Weißbäcker


Weißbäcker
Weißbäcker Sm per. Wortschatz arch. (18. Jh.) Stammwort. Klammerform für Weißbrotbäcker. deutsch s. weiß, s. backen

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weißbäcker, der — Der Weißbäcker, des s, plur. ut nom. sing. ein Bäcker, welcher weißes oder Weitzenbrot backen darf, der Losbäcker; zum Unterschiede von dem Schwarz oder Fastbäcker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bäcker — Symbol des Backhandwerks / der Bäckerinnung Zunftwappen eines Bäcke …   Deutsch Wikipedia

  • Bäckerei — auf den Färöern …   Deutsch Wikipedia

  • Bäckerin — Bäcker (maskulinum) ist eine Berufsbezeichnung für Menschen, die ihren Lebensunterhalt durch das Backen von Brot, Brötchen, Kleingebäck und feinen Backwaren verdienen. Symbol des Backhandwerks / der Bäckerinnung Der Bäcker zählt zu den… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdmann Neumeister — (* 12. Mai 1671 in Uichteritz; † 18. August 1756 in Hamburg) war ein deutscher Kirchenliederdichter, Poetiker und Theologe der Barockzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Wagenbach — (* 11. Juli 1930 in Berlin Tegel) ist ein deutscher Verleger. Er ist Gründer und langjähriger Inhaber des Wagenbach Verlages.[1] Nach 38 Jahren übergab er im Jahr 2002 die Leitung an seine Frau Susanne Schüssler.[2] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Siebenlehn — Markgräfliches Wappen von Siebenlehn Siebenlehner Wappen Siebenlehn (227 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Platzbäcker — Platzbäcker, so v.w. Weißbäcker, s. u. Bäcker …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weißbacken [2] — Weißbacken, das Recht weißes Brot u. Semmel zum Verkauf zu backen. Daher Weißbäcker, s.u. Bäcker …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kuchen [1] — Kuchen, 1) Backwerk, von runder od. viereckiger Gestalt, welches aus Mehl, mit Zuthat von Butter, Eiern etc. gebacken wird. Man unterscheidet: nach der Masse des dazu genommenen [871] Teiges (Kuchenteig), Brodkuchen (von Roggenmehl), Weizenkuchen …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.